28.11.2016

Präqualifikation für größtes europäisches Infrastrukturprojekt

Die Sellhorn Ingenieurgesellschaft präqualifiziert sich für das größte Infrastrukturprojekt Europas.

Die Sellhorn Ingenieurgesellschaft hat sich gemeinsam mit einem britischen, einem norwegischen und einem dänischen Partner um Rahmenverträge um die Bauherrenberatung sowie Inhouse-Beratung für den Fehmarnbelt-Tunnel zwischen Dänemark und Deutschland beworben und wurde von FEMERN A/S für beide Ausschreibungen präqualifiziert.
Für die Bauherrenberatung sind nur 4 Firmenzusammenschlüsse ausgewählt. Die Angebote werden Anfang Dezember 2016 bei FEMERN A/S eingereicht.
Der größere Rahmenvertrag umfasst die Bauherrenberatung für den Bau des Fehmarnbelt-Tunnels bis zur Bauphase, während der Bauphase und während des Übergangs in die Betriebsphase. Die gesamte Planungs- und Bauzeit ist auf mehr als 10 Jahre ausgelegt.